Mittwoch, 13. Juni 2018

Nipah Virus - tödliche Gefahr aus Indien?

Das Nipah Virus, ein RNA Virus, soll in Indien zahlreiche Menschen bereits getötet haben. Das für Schweine harmlose Virus tötet beim Menschen fast 50 Prozent der infiierten Personen, nachdem es über die Atemwege aufgenommen wurde. Dabei kommt es zu einer schweren Entzündung des Gehirns, welche die Medizin als Encephalitits bezeichnet. Ein Impfung gegen dieses Virus existiert nicht. Ein Teil der Patienten soll sich über die in Indien lebenden Flughunde infiziert haben. Da das Virus in allen Körperflüssigkeiten nachweisbar ist, ist somit schon ein Kontakt mit Ausscheidungen ausreichend um eine Infektion zu erleiden.



Durch die Gabe von Ribavirin soll es angeblich möglich sein, die Letalität auf 35 Prozent der Infizierten zu senken, was freilich immer noch bedeuten würde, das rund jeder Dritte an den Folgen einer Infektion verstirbt.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hier können Sie ihre Meinung mit anderen Nutzern des Portals austauschen. Um Spam und Werbung sowie themenfremde Beiträge zu vermeiden werden Kommentare erst nach Freigabe und Moderation veröffentlicht. Vielen Dank.